Erst eins dann zwei

Am Montag, dem 15. Feber 2016, wurde unserem Kameraden Franz Kurz und seiner Frau Nadja ein zweiter Sohn geschenkt. Nach neun Monaten Vorfreude konnten sie ihren kleinen Jonas, am Montag um 10:43, endlich in den Armen halten. Wer weiß, vielleicht wird aus dem 50cm großen und 3050g schweren Jungen später ein genauso begeisterter Feuerwehrmann wie sein Vater es ist. Um den Kleinen auf jeden Fall auch von seitens der Feuerwehr willkommen zu heißen, wurde von den Kameraden des 2. Zuges ein Storch am Balkon der Familie befestigt.
Wir gratulieren seinen Eltern und wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft! (lf)

image2

image1(1)