<

06.06. Baum „angefahren“

Einem glücklichen Zufall ist es zu verdanken, dass nicht mehr passiert ist: ein städtischer Gärtner fuhr an der großen Kastanie beim Kreisverkehr an der Bundesstraße vorbei, als ihm ein Stück Holz am Gehsteig auffiel. Daraufhin hielt er an und stellte fest, dass dieses Holzstück aus dem Baum herausgerissen worden war. Vermutlich ist ein LKW am Ast hängengeblieben und hat diesen ein Stück mitgezogen. Dadurch ist nicht nur das Holzstück herausgelöst worden, die Hebelwirkung des Astes spaltete förmllich den Baumstamm, der Riss geht bis zum Boden.
Um die gröbste Gefahr zu beseitigen wurde die Feuerwehr Schwaz aufgeboten um mit der Drehleiter den beschädigten Ast zu entfernen. Leider wird der Bauhof nicht umhin kommen, den ganzen Baum zu entfernen.